English    Anfahrt    Sitemap    Impressum   

Physiotherapie

Manuelle Therapie ist eine Spezialisierung in der Physiotherapie mit erworbener Zusatzqualifikation. Sie untersucht und behandelt das athro neuro muskuläre System, d.h. Gelenkblockierungen und deren muskuläre und reflektorische Fixierungen durch gezielte impulslose Mobilisation.
CMD (cranio-mandibuläre-Dysfunktion) sind funktionelle Erkrankungen der Kaumuskulatur und Kiefergelenke. Es bedarf einer speziellen Zusatzqualifikation um Kiefergelenke physiotherapeutisch zu mobilisieren und die Kaumuskulatur zu entspannen.
Brügger behandelt ganzheitlich Störungen am Bewegungsapparat, die meistens mit einer Fehlhaltung und Fehlbelastung verbunden sind. Der Patient erhält eine absolut alltagstaugliche Haltungsschulung und erlernt Übungen zur Dehnung und Kräftigung der Muskulatur.
Medizinische Trainingstherapie beschäftigt sich mit dem Muskelaufbau (Kraft und Ausdauer) aller Muskel an speziellen Geräten.
Cranio Sacral Therapie (Cranium = Kopf, Sacrum = Kreuzbein) durch saften Druck der Hände des Therapeuten am CS - System des Patienten kann er Knochen, Membranen und Muskulatur entspannen und somit wieder in einen fließenden, harmonischen Rhythmus bringen, der unabhängig von Atmung und Herzfrequenz ist. (CST wird von der Kasse nicht bezahlt).
Lymphdrainage (MLD) die Manuelle Lymphdrainage ist eine Behandlungsmethode, die dem Körper hilft Flüssigkeitsansammlungen im Gewebe (Ödem / Schwellung) abzubauen. MLD muss speziell vom Arzt verordnet werden. 30 Min., 40 Min., 60 Min., (evtl. auch mit Kompressions-bandage) je nach Diagnose.
Beckenbodentraining beschäftigt sich mit der Körperwahrnehmung und der Kräftigung der weiblichen und männlichen BB-Muskulatur, v.a. bei Harninkontinenz, nach schweren Geburten, Unterleib Operationen, oder allgem. Schwäche der betroffenen Muskulatur. (Wird meist von Gynäkologen verordnet).
Klassische Massage ist die mechanische Einwirkung auf die Haut und die unter ihr liegenden Gewebe und Muskeln unter Einwirkung verschiedener Handgriffe, wie Streichen, Kneten, Klopfen. Massage steigert die örtliche Durchblutung. Reguliert den Spannungszustand der Muskulatur. Freisetzung körpereigener Wirkstoffe, z.B. Histamin / Acetylcholin.
Fussreflexzonen Massage ist eine Ordnungstherapie, wobei körpereigene Regenerationskräfte mobilisiert werden. (Hilfe zur Selbsthilfe) Erfahrungen zeigen, dass es sich um Wechselbeziehungen zwischen Fußzonen und dem Organismus handelt. Anwendbar z.B. bei Migräne, Verdauungsproblemen und Nervosität. (FRZ wird nicht von der Krankenkasse bezahlt).
Hot Stone Massage ist eine Wohlfühl-Massage, die mit Öl und heißen Basalt Steinen am gesamten Körper durchgeführt wird. Wie bei der klass. Massage kommt es durch den mechanischen Reiz auf der Haut und die darunter liegenden Gewebe und Muskeln zur örtlichen Durchblutungsförderung, Entspannung der Muskulatur und Freisetzung körpereigener Substanzen, wie z.B. Histamin / Acetylcholin.
Physikalische Therapie beinhaltet Wärmepackungen (u. Heiße Rolle), als auch Eisanwendungen (oder auch Elektrotherapie) steigert die Durchblutung und fördert die Resorbtion fibrosierter Muskelfasern. Muss als Eis oder Wärmepackung/oder Heiße Rolle extra vom Arzt rezeptiert werden.

 

linie

Anne Schümann · Praxis für Physiotherapie · Friedensallee 271 · 22763 Hamburg · Tel: 040 / 881 67 887